Zusätzliche Infos zum Stadtwaldlauf:

 

Zum Veranstaltungsort:

Die Veranstaltung findet auf dem Gelände und rund um das Gelände des mit 100.000 m² weitläufigen Industriedenkmals Eulenburg Osterode am Harz insbesondere in einer extra für den Tag gestalteten Arena statt. Die Adresse ist Scheerenberger Straße 100, 37520 Osterode am Harz . Auf dem Gelände befindet sich zudem der Campingplatz Eulenburg, das Bowlingcenter Eulenburg, einige Gewerbebetriebe in den ehemaligen Industriehallen sowie zu Wohnungen umgebaute ehemalige Fabrikgebäude. Der denkmalgeschützte Komplex der ehemaligen Wollwarenfabrik Greve & Uhl (hier wurden insbesondere Kamelhaardecken hergestellt) wird aufgrund der langen Firmengeschichte (seit 1832) und der nahezu komplett erhaltenen Bauten als eines der herausragenden deutschen Industriedenkmäler eingeschätzt und stellt aus Sicht der Denkmalpflege ein wichtiges (bau-)geschichtliches Zeugnis der Textilindustrie dar.

 

Zur Arena :

Das Arena-Gelände ist ein von natürlichen Begrenzungen (Erdwälle mit Bäumen und Sträuchern sowie einem Wassergraben) eingefasster, befestigter und i.w. mit Rasen begrünter Platz mit ca. 250 m Länge und ca. 30-50 m Breite auf dem nördlichen Campingplatzareal des Campingplatzes Eulenburg . Er wird sonst als Wohnmobilstellplatz sowie für diverse Veranstaltungen genutzt und wird für unser Event speziell hergerichtet z.B. mit Start-Zielbögen, Bühnen, Ständen, Buden und Verkaufswagen, Sitzplätzen und Tischen sowie der Laufstreckeneinfassung. Die Arena ist damit wesentlich größer als der bisher für den Altstadtlauf zentral genutzte Kornmarkt, der nur eine Länge von ca. 115m und eine Breite von ca. 22 m (bei Zotta) bis ca. 42 m (am Springbrunnen) aufweist.

 

Zur Strecke, zum Lauf:

Start und Ziel befinden sich in der Arena auf dem Campingplatzareal an der Eulenburg, wobei der 900m Kiddy-Run in der Arena und der 2,5 km Lauf zusätzlich auf dem weitläufigen ehemaligen Industrie-Areal stattfinden. Die 6 und 12 km-Läufe führen dann aus dem Gelände hinaus auf eine bei Läufern sehr beliebte Trainingsstrecke bis kurz vor die Dammkrone der Sösetalsperre. Hier sorgen zwei Anstiege, wobei an einem zusätzliche Preise kassiert werden können, für besondere Herausforderungen.

Die einzelnen Strecken-Layouts sowie das Höhenprofil für den 6 und 12 km-Lauf finden Sie hier .

Auf mehreren Stationen auf der Strecke und zum Zieleinlauf werden den Läufern Getränke unserer Sponsoren Altenauer, Grafenquelle und Verital gereicht (Wasser, Limo und alkoholfreies Bier).

Die Trommelgemeinschaft Mi A MA BA  wird mit drei Trommelgruppen verteilt auf der Strecke die Läufer anfeuern und bei den Zuschauern für Stimmung sorgen.

Zusätzlich wird es eine Teamwertung pro Lauf (mind. 3 Läufer bilden ein Team, die drei schnellsten Teammitglieder kommen in die Wertung) sowie ganz neu eine ALOHA-Bergsprint-Wertung geben. Auf die Sieger warten Aloha Gutscheine. Aber auch die Bestplatzierten der anderen Wettkämpfe werden mit verschiedenen Sachpreisen geehrt. Zum Beispiel bekommt jeder Teilnehmer des Helios Nordic-Walking Cups einen leckeren „Harzer Knüppel“ von Koithahn  und die Gewinner des TCP-Group.de Cups erhalten ein exclusives Surprise-Dinner für zwei Personen im Restaurante Piccolo Mondo .Eine Vielzahl von Preisen stiftet zudem die Sparkasse Osterode am Harz für die jungen Läufer des 2,5 km Sparkassen-Lauf Cup. Beim Sanitätshaus-Sturm Cup gibt es sportliches Zubehör. Ansonsten haben wir noch Sachpreise vom Bistro HØLMEN und von Der Spielzeugladen Osterode .

Die Bergsprint-Wertung erfolgt auf dem letzten 100 Metern des insgesamt 250m langen Aufstiegs zum Hauptdamm der Sösetalsperre (Sprint ca. 100m Länge und 30 Höhenmeter). Hier laufen im Pulk am Bergsprintstart ankommende Teilnehmer jeweils gegeneinander (ab mind. 4 Läufern im Pulk), wer als erster vom jeweiligen Pulk nach Ertönen des Startsignals das Bergsprintziel erreicht, ist jeweiliger Sieger. So können auch langsamere Läufer sich extra ins Zeug legen und einen Preis ergattern.

Die teilnehmenden Kinder am Kiddy-Run erhalten neben der Teilnahme-Medaille einen coolen von Harzkind designten Turnbeutel-Rucksack als Geschenk.

Von allen Läufern werden durch einen professionellen Fotografen Streckenfotos geschossen, die geordnet nach Startnummern kostenlos aus dem Internet heruntergeladen werden können.

Auf der langen Bergabstrecke des 6 und 12-km-Laufs erfolgt für die Läufer eine Radarmessung mit Anzeige der gelaufenen Geschwindigkeit und eventuellem „Blitzer-Foto“.

 

Zum Rahmenprogramm, Kulinarisches:

In der gestalteten 250m x 30-50m „großen Sport-Arena“ auf dem Freigelände des Campingplatzes an der Eulenburg wartet ein buntes Rahmenprogramm mit verschiedensten Versorgungsständen für Essen und Getränke auf die vielen Zuschauer.

Wir haben Stände, Buden und Verkaufswagen für

  • Bier und alkoholfreie Getränke,
  • Koithahn-Bratwurst und Pommes,
  • Erbsensuppe,
  • Crepes und Slush-Eis,
  • Spießbraten,
  • Eis und
  • Fischbrötchen sowie
  • Kaffee und Kuchen etc.

Die Restauration des Campingplatzes ist zusätzlich geöffnet.

Auch entlang der Laufstrecke wird den Zuschauern das Anfeuern der vorbeilaufenden 12 km und 6 km -Läufer in Höhe der Vogelstation durch eine Grill- und Getränkestation versüßt.

Außerdem bietet die Osteroder Wald-Vogelstation in Zusammenarbeit mit dem MTVO extra an diesem Tag „freien Eintritt“ für alle Besucher von Groß bis Klein, Ideal für einen Familienausflug.

Ein weiteres Highlight an diesem Tag wird vom Bowlingcenter Eulenburg angeboten. Dort können die Besucher der Laufveranstaltung zum Sonderpreis von 9,90 €/h pro Bahn bowlen und zusätzlich auch die neuen Minibowlingbahnen testen.

Zudem öffnet die auf dem Eulenburggelände ansässige Wassermanufaktur Verital ihre Türen. Diejenigen, die nicht aktiv am Lauf teilnehmen, können sich in einer gemütlichen Lounge das ganze Geschehen anschauen und dabei eine Kostprobe des Verital-Quellwassers zu sich nehmen.

Highlight sind in der Arena auch die Ausstellung des Elektrorennwagenprojektes Green-Voltage-Racer der Uni Clausthal mit Probesitzen für die eigenen Rennfahrerfotos sowie

kostenloses Kinderschminken von Farbakadabra und das

Besucherkaffee beim gegenüberliegenden Lebensbaum e.V.  mit selbstgerösteten Kaffeebohnen.

Zur Unterhaltung trägt die Osteroder Newcomer-Rockband „Haxe“ auf der Arena-Bühne bei.

Zudem ist ein LiveCam-Streaming der Läufe ins Internet (YouTube) und auf Monitore in die Arena von verschiedenen Punkten der Strecke geplant.

 

Zum Event-T-Shirt:  

Nachdem im letzten Jahr kein Event-T-Shirt angeboten wurde (weder als kostenlose Zugabe noch entgeltlich), haben wir dieses Jahr ein schickes und erstmalig auch sehr hochwertiges Sport-Funktions-Event-T-Shirt entworfen, welches wir aber aufgrund der hohen Kosten nicht vollständig unentgeltlich anbieten können. Das T-Shirt würde im Sportfachgeschäft ca. 30 € kosten. Wir geben die T-Shirts zum deutlich subventionierten Selbstkostenpreis an Sportbegeisterte >= 18 Jahre für 10 € und für Sportbegeisterte < 18 Jahre für 5 € ab. Weitere Infos hierzu insbesondere Größentabellen und Fotos finden sie auf der Website www.Osteroder-Stadtwaldlauf.de .

 

Zum Bus-Shuttle und Parken:

Es wird ein permanenter kostenfreier Bus-Shuttle von Assman-Reisen mit zwei großen Omnibussen (Kapazität ca. 50 Personen) von 10:00-18:00 Uhr im Pendelverkehr mit den Stationen Bleichestelle , Eulenburg , Schwarze Brücke , Dammkrone angeboten (die geplante Station Nachsperre/Harzwasserwerke entfällt wegen und des im Rahmen der dortigen Großbaustelle gesperrten Fußweges über den Nachsperrendamm). Dieser Schuttle-Service ermöglicht es, die Parkmöglichkeiten auf der Bleichestelle zu nutzen und so bequem mit dem Bus die 1.550 m zum Veranstaltungsort oder zu den Zuschauerpunkten auf der 6/12km-Laufstrecke zu gelangen. Der Bus benötigt ca. 4 min von der Bleichstelle bis zur Eulenburg. Wer möchte kann natürlich auch den kurzen Weg zu Fuß (20 min) oder mit dem Fahrrad (7 min) oder Motorrad (4 min) zurücklegen. Der Bus-Shuttle versteht sich nur als zusätzliches Angebot für Teilnehmer und Zuschauer um bequemer zur Veranstaltung zu kommen. Aufgrund der geringen Entfernungen wäre er nicht unbedingt erforderlich. Selbstverständlich ist der Veranstaltungsort jederzeit mit dem PKW anzufahren, um z.B. Besucher und Teilnehmer dort abzusetzen, jedoch sind die Parkmöglichkeiten vor Ort (auch wenn uns auf dem Areal einige größere Parkräume zur Verfügung stehen) bei erwarteten 1.000 Teilnehmern zuzüglich Zuschauern voraussichtlich eher begrenzt und es sollte nicht auf dem Radweg oder der Straße geparkt werden. Daher sollten möglichst die Parkplätze der Bleichstelle genutzt werden. Für die die Schüler betreuenden Lehrer haben wir extra Lehrerparkplätze auf dem Veranstaltungsgelände reserviert.

Start und Ziel sowie die Sport-Arena und zentraler Treffpunkt ist die Eulenburg. Der Bus hält direkt am Gelände. Die Haltestellen Schwarze Brücke und Dammkrone eignen sich für die Zuschauer des 6 und 12 km Laufs, um sich die Läufer auf der Strecke an bestimmten frei wählbaren Zuschauerpunkten wie z.B. Vogelstation, Bergsprintwertung etc. anzusehen.

 

Zu Umkleiden, Sanitärräumen und Duschen

Den Läufern und Besuchern stehen direkt auf dem Gelände die Sanitärraume und Duschen  des Campingplatzgeländes zur Verfügung. Die straßenseitige ehemalige Industriehalle der Eulenburg  (Alte Spinnerei) kann von den Läufern als Umkleide und Treff- und Sammelpunkt genutzt werden.

 

Zu den Startgeldern der Schulanmeldungen:

Die Startgelder sind im Flyer und bei der Online-Anmeldung abschließend aufgeführt. Dabei sind die Startgelder für den ohne Zeitmessung und Wertung erfolgenden Kiddy-Run und für den 2,5 km-Lauf, der wie auch die 6 und 12 km Läufe mit einer professionellen elektronischen Zeitmessung mittels RFID-Chip und entsprechender Wertung versehen ist, gegenüber den Vorjahren unverändert. Allerdings gibt es ab diesem Jahr bei der Anmeldung keine Ermäßigung für über die Schulen getätigte Anmeldungen, da den Schulen selber hierdurch kein Vorteil zufloss, die Anmeldekosten wurden i.d.R. 1:1 eingesammelt und durch die Eltern getragen. Auf Initiative der Kindersportstiftung bekommen die Grundschulen und weiterführenden Schulen stattdessen ab diesem Jahr im Nachgang durch die Kindersportstiftung ein Preisgeld in Höhe von 1 € pro gemeldeten Schüler überwiesen. Zusätzlich bekommen die (gemessen an ihrer jeweiligen Gesamtschülerzahl) teilnahmestärkste Grundschule sowie die teilnahmestärkste weiterführende Schule durch die Kindersportstiftung einen Schulpreis in Höhe von 100 € überwiesen. Diese beiden Geldbeträge können dann durch die Schulen für ihre internen sportlichen Zwecke / Investitionen frei verwendet werden. So sollen die Schulen animiert werden, mit ihren Schülern trotz des damit verbundenen schulinternen Organisationsaufwandes an derartigen sportlichen Veranstaltungen teilzunehmen.  Zusammen mit der Kindersportstiftung sind wir der Ansicht, dass diese Vorgehensweise zielführender im Sinne der Schulen ist. Zudem sind die i.d.R. von den Eltern getragenen Kosten für die Startgelder nun von der Art der Anmeldung (Einzel-, Team-, Sammel- oder Schulmeldung) unabhängig so dass keine unangemessenen Benachteiligungen entstehen können. Das Startgeld des 2,5 km Laufes unterscheidet nicht nach Altersklassen, da hier im wesentlichen Kinder mitlaufen und die wenigen teilnehmenden Erwachsenen hier überwiegend aus zur Motivierung mitlaufenden Eltern oder älteren Geschwistern bestehen.